Filmproduktion

Jeder Film lebt in erster Linie von seiner Geschichte. Nach der Entwicklung eines professionellen Drehbuchs, im Rahmen der gewünschten Zielsetzung, ist der nächste Schritt das Storyboard. Von den ersten Scribbles über die ausgearbeitete Illustration bis zur fertigen Einstellung:

Im nächsten Schritt wird der passende Look generiert. Die Anmutung des fertigen Films ist in der Regel natürlich schon in der Konzeptionsphase festgelegt. Image- und Werbefilme werden bei uns grundsätzlich im RAW-Format produziert. Damit wird die maximale Bildinformation in allen Farbbereichen aufgezeichnet und gibt uns die künstlerische Freiheit bei der Postproduktion:

RAW-File Kamera

Farbraum-Anpassung

Grading

Bildausschnitte freizustellen und zu separieren ist beim Foto inzwischen Standard. Beim bewegten Bild ist das wesentlich schwieriger, denn die Lichtsituation ändert sich in jedem Einzelbild der Sequenz. Nur durch die Aufzeichnung im RAW-Format bleibt diese gestalterische Möglichkeit auch beim Film. Aus den selben Dateien können unterschiedliche Looks ohne Qualitätsverluste gestaltet werden:

Imagefilm

Ein Imagefilm ist laut Definition ein kurzer Film, der in werbender Absicht ein Unternehmen, eine Institution, eine Marke oder ein Produkt porträtiert. Ein Imagefilm hat üblicherweise eine Spiellänge von nicht mehr als zehn Minuten. Bedingt durch sich ständig verändernde Sehgewohnheiten und der vorwiegende Einsatz solcher Filme im Web geht der Trend eher zu kürzeren Filmen, oft auch in Trailer-Form.

Kurzer zwei-minütiger Unternehmensfilm für South West Custom Bikes.

Kurzer Imagefilm in Trailerform ...

Ein 7,5 Minuten langer klassischer Unternehmensfilm, der das Unternehmen, die Arbeitsabläufe, Mitarbeiter und Produkt in den Fokus rückt.

Kinowerbung, TV-Werbung, Music-Clip

Durch die weitgehende Digitalisierung der Kinos, kann Kinowerbung eine kostengünstige Alternative oder Ergänzung zu anderen Werbemaßnahmen sein. Durch die variablen, zielgruppengerechten Schaltmöglichkeiten ist der Wirkungsgrad sehr hoch.

Kinospot für die Schnupperwoche des Golfclubs in Baiertal. Weitere Kinospots finden Sie in unserem Showcase.

TV-Spot für einen Radsportbekleidungs-Versand in Europa. Gezeigt wurde der Spot während der Tour de France. Ziel war vor allem, den Markennamen bekannt zu machen, und sich mit dem Look von anderen Spots im Sendeumfeld abzuheben.

Music-Clip für die Verwendung im Web.

Greenbox

Feinste Details und Transparenzen lassen sich nur durch modernste Green- oder Bluescreentechnik erhalten. Welcher Background zum Einsatz kommt hängt von der jeweiligen Aufgabe ab.

Unser permanenter, absolut homogener Greenscreen erlaubt Keying in höchster Präzision. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um bewegte Bilder oder hochauflösende Fotografien geht.

Filmausschnitte eines Imagefilms, bei dem unser Greenscreen Verwendung fand.

Computeranimation und Compositing

Fotorealistische Animationen oder physikalisch korrekte Simulationen gehören zu den anspruchsvollsten Herausforderungen im Bereich der 3D-Computeranimation. Daneben sind Computeranimationen vor allem dann wichtig, wenn etwas visualisiert werden soll, das man nicht mit anderen Mitteln darstellen, bzw. filmen kann. Aber vor allem die Kombination aus realem Film und CGI (Computer Generated Images) hat die Filmwelt die letzten Jahre geprägt und neue Türen geöffnet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und man kann inzwischen getrost sagen, dass zumindest beim Film nichts mehr unmöglich ist. Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner DEFSHOT realisieren wir Projekte in allen Bereichen.

Demo-Reel

In dem Beispiel mit dem Golf GTI wurde für einer Filmsequenz ein unbeschädigter Kotflügel durch einen 3D-modellierten Kotflügel mit Schaden ersetzt. Hier war die Herausforderung das Tracking des anfahrenden Wagens und der Shader, der die Reflektion der Umgebung korrekt wiedergeben musste.

Employer Branding, Recruiting

Recruiting-Filme können sehr unterschiedlich sein. Je nach Einsatzgebiet und Zielgruppe. Deshalb lassen sich die verschiedenen Beispiele hier auch kaum vergleichen, denn uns ist es wichtig eine individuelle Lösung zu produzieren, die Ihnen am Ende auch den entsprechenden Nutzen bringt.

Für John Deere wurden zwei Recruiting-Clips produziert, die ausschließlich für die Verwendung in sozialen Netzwerken bestimmt waren. Der erste Teil spielt in einem Autokino ...

... beim zweiten Teil spielt das Thema "Anerkennung" eine große Rolle.

Recruiting-Kampagne für HeidelbergCement. Die im Film dargestellten Berufe existieren auch als Einzelfilme.